Kinderbettwäsche - So kommen auch die Kleinen ganz groß raus

Kinderbettwäsche gibt es grundsätzlich in allen Stoffqualitäten. Wie bei der Bettwäsche für Erwachsene können das verschiedenste Baumwoll-Konfektionen, wie zum Beispiel Linon, Jersey, Biber, Flanell, oder Seersucker sein.

Eine weniger große Rolle spielen im Kinderbereich, anders als bei den Erwachsenen, allerdings edlere Baumwollqualitäten wie etwa Satin, Mako-Satin oder Damast. Natürlich gibt es auch teil- und vollsynthetische Qualitäten.

Der auffälligste Unterschied zu dem Angebot für Erwachsene sind die Dessins.

Kinderbettwäschen sind oft sehr farbintensiv und mit altersspezifischen Motiven bedruckt.

Bettwäsche für Kinder gibt es in den Maßen

  • 100x135 cm für die Bettdecke, kombiniert mit 40x60 cm für das Kinderkopfkissen
  • 135x200 cm (für Bettdecke), kombiniert mit 80x80 cm (für Kopfkissen)
  • 80x80 cm mit Kissen 40x35/40 (= Babybettwäsche, z. B. für Kinderwagen)


Passende Muster und Formen für jede Lebensphase

Ein charakteristisches Kleinkinder-Bettwäschemotiv sind Tiere aller Art, oft Bären, allen voran natürlich Winnie Pooh.

Auch eine farbliche Unterscheidung in Garnituren für Mädchen (eher rosa Farbtöne) und Jungen (eher zart blaue Töne) findet man noch immer, wenn auch mit abnehmender Tendenz.

Mit zunehmendem Alter ändern sich die Motive.

Bei Jungen stehen plötzlich Bauernhöfe, Autos, Comic-Helden u. ähnliche Motive hoch im Kurs. Bei Mädchen eher Märchenmotive, Pferde, usw.

Auch entwickeln Designer immer wieder neue Figuren, die dann bei den Heranwachsenden hipp sind und die sie einfach haben müssen, wenn die Freunde sie auch besitzen.

Sind die Kinder dann erst ihrer Bettwäsche 100x135 cm entwachsen, unterbreitet der Handel auch ein passendes Angebot für junge Menschen in der Größe 135x200 cm.

Für Jugendliche werden dann eventuell auch Satin-Qualitäten bald ein Thema sein...


Billig teuer bezahlt

Insbesondere bei Bettwäsche für Kinder, aber eigentlich auch bei der Wäsche für die Erwachsenen, sollte man auf nicht zu billige Qualitäten setzen. Eine Garnitur, die nach ein- bis zweimaligem Waschen schon ausgeblichen, eingeschrumpft oder verzogen ist, mag man möglicherweise ja noch hinnehmen.

Aber wer könnte schon guten Gewissens seine eigenen Kinder unter Bettwäsche schlafen lassen, die eventuell nur so billig angeboten werden konnte, weil sie durch Kinderarbeit hergestellt wurde…?

Denken Sie einmal in Ruhe darüber nach. Wir wünschen Ihnen nun gutes Gelingen bei Ihrem Einkauf!



Von Kinderbettwäsche zurück zu Bettwäsche